^ Lörracher Flüchtlingsunterkunft: Neue Unterkunft für Flüchtlinge an neuem Standort in Stetten - Lörrach - Verlagshaus Jaumann

Lörracher Flüchtlingsunterkunft Neue Unterkunft für Flüchtlinge an neuem Standort in Stetten

pd
Viele Menschen suchen weiterhin Zuflucht in Deutschland – auch im Dreiländereck. Foto: Pixabay

Über den neuen Standort für die Gemeinschaftsunterkunft des Landkreises in Stetten wird im Kreis-Ausschuss beraten. Eine Bürgerinfo-Veranstaltung soll noch folgen.

Die vorgesehene Fläche befindet sich im Süden der Stadt an der Konrad-Adenauer-Straße, konkret am Bolzplatz. Auf dem Areal soll eine temporäre Gemeinschaftsunterkunft in modularer Bauweise für rund 150 geflüchtete Menschen entstehen. Die in der Gemeinschaftsunterkunft des Landkreises untergebrachten Personen werden nach einem bestimmten Schlüssel auf die Aufnahmequote der Stadt angerechnet, heißt es in der Mitteilung. Die konkreten Planungen werden seitens des Landratsamts nach der Zustimmung der politischen Gremien beginnen.

Bürgerinfo folgt

Die gesetzlich vorgeschriebene Unterbringung von geflüchteten Menschen stellt die Kommunen laut Mitteilung weiterhin vor große Herausforderungen. Der Landkreis Lörrach bringt geflüchtete Menschen aus den Landeserstaufnahmeeinrichtungen zur vorläufigen Unterbringung in Gemeinschaftsunterkünften in den Kommunen unter. Vorbehaltlich der Beratung und Zustimmung der politischen Gremien beabsichtigt die Stadt Lörrach, dem Landkreis zur Errichtung einer temporären Unterkunft die Fläche in Stetten zur Verfügung zu stellen. Die weiteren Planungen, insbesondere die Information der Bürgerschaft, werden im Anschluss an die öffentlichen politischen Beratungen erfolgen, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung von Mittwochnachmittag.

Kreis macht öffentlich

Die Stadt Lörrach beabsichtigt eine abgestimmte und transparente Information der Bürgerschaft, die unmittelbar nach der öffentlichen, politischen Entscheidung beginnen wird. Da der Landkreis in seiner Sitzung des Sozialausschusses am Mittwoch den Standort als geplante Gemeinschaftsunterkunft vorzeitig öffentlich bekannt gegeben hat, informiert die Stadt Lörrach vorab, detaillierte Informationen zur Planung wie auch dem Zeitplan des Landkreises erfolgen im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung gemeinsam mit dem Landkreis nach der Entscheidung.

Ursprungs-Plan passé

Die Stadtverwaltung hat verschiedene Standorte im gesamten Stadtgebiet für die Errichtung einer temporären Gemeinschaftsunterkunft geprüft. Der aktuell vorgeschlagene Standort in Stetten erfüllt die notwendigen Voraussetzungen und ermöglicht zudem eine angemessene Verteilung von geflüchteten Menschen im gesamten Stadtgebiet Lörrach, heißt es. Aktuell betreibt der Landkreis bereits eine Gemeinschaftsunterkunft zur vorläufigen Unterbringung in Brombach im Norden der Stadt als auch in der Stadtmitte (Hotel David).

Die ursprüngliche Planung einer städtischen Anschlussunterbringung auf einem städtischen Grundstück an der Konrad-Adenauer-Straße/Ecke Riehenstraße wird für die Dauer der Nutzung der nahe gelegenen Gemeinschaftsunterkunft nicht weiterverfolgt, so die Stadt.

  • Bewertung
    30

Umfrage

Wahlurne

Der Kreistag wird am 9. Juni neu gewählt. Sind Sie mit der Arbeit des scheidenden Gremiums zufrieden?

Ergebnis anzeigen
loading