Schopfheim Grüne und BI suchen Paten für Brunnen

Der Kronenbrunnen am Schopfheimer Marktplatz Foto: Petra Martin

Schopfheim -  Zu einer Rettungsaktion für die Brunnen rufen Grüne und BI Innenstadt auf. Um Geld einzusparen, beabsichtigt die Stadt, einige Brunnen abzustellen (wir berichteten). Am Montag diskutierte der Gemeinderat, kam aber zu keiner abschließenden Entscheidung (s. Bericht hier).

Lebensqualität leidet

Brunnen gehörten zum Stadtbild und bedeuteten Geschichte(n) und Kultur, heißt in einer Pressemitteilung von Grünen und BI. Diese abzustellen, bedeute eine starke Senkung der Lebensqualität. Das Stadtbild erleide einen kulturellen und auch ökologischen Schaden. Zu Schopfheim gehörten die Brunnen, Wuhre und Bäche in der Stadt und in den Ortsteilen.

Deshalb bitten die BI und die Grünen ortsansässige Firmen, Betriebe, Geschäfte und Privatpersonen darum, Patenschaften für einen Brunnen zu übernehmen.

Die Firma Magnetic Autocontrol habe mit der Begrünung der Fußgängerzone in der Scheffelstraße ein Vorbild geschaffen, heißt es weiter. Wie traurig und ausgetrocknet sähe hingegen ganz Schopfheim aus, wenn Brunnen und Wasserläufe fehlen.

Eine Liste der Brunnen liegt auf der Homepage der BI „Attraktive und verkehrsfreie Innenstadt“ und der Grünen auf. Wer Interesse an dieser Gestaltungsaktion hat, kann sich dort mit seinem Wunschbrunnen einfach eintragen. Die Initiatoren der Aktion nehmen dann Kontakt auf.

Weitere Informationen: verkehrsfreie.de und gruene-schopfheim.de

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

Umfrage

Unwetter in Nordrhein-Westfalen

Die Welle der Solidarität ist groß. Experten sehen den Klimawandel als Ursache. Wird Deutschland in den kommenden Jahren mit katastrophalen Wetterereignissen wie in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz weiter zu kämpfen haben?

Ergebnis anzeigen
loading